Deutsche Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen

(10. - 13.5.2018 in Baiersbronn)


Bei den Deutsche Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen, an denen die 20 Pokalmeister aller Bundesregionen teilnahmen, konnte die Verbandsligamannschaft des RSV Braunschweig in der Klasse A (Verbands- und Landesligen) die Bronzemedaille erkämpfen.

Der Wettbewerb wird im Modifizierten Swaythling-Cup-System (Dreier-Mannschaft) ausgetragen. In den ausgetragen Pokalrunden vertraten die vier auf dem nebenstehenden Foto abgebildeten Damen den RSV Braunschweig.

   

Sophie Hajok, Laura Konradt, Sophia Konradt, Maike Bares

In den vier Gruppenspielen gewann der RSV gegen DJK SG Blau-Weiß Lahr (4:2), TuS Mosella Schweich (4:0) und ESV Neustadt (4:0), leistete sich aber gegen TTF Rastatt eine unnötige 3:4-Niederlage und rutschte dadurch in die schwerere untere Hälfte der KO-Runde gegen einen Gruppensieger. Hier konnte noch DJK BW Annen mit 4:1 geschlagen werden. Im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger SSV Schönmünzach wurde durch die 1:4-Niederlage das Finale verpasst. Mit einem Spielverhältnis von 8:2 erreichte Laura Konradt das beste Ergebnis von den RSV-Teilnehmern.