Planung der Regionsmeisterschaften 2020

Obwohl wir so tun sollen, als würde demnächst alles wieder "normal" laufen - das wirklich zu glauben, fällt mir beim teilweise asozialen Verhalten eines Teils unserer Mitmenschen (ich hoffe, dass ihr alle zum anderen Teil gehört)
mehr als schwer - haben Caro, Alex und ich uns gestern Gedanken über die evtl. zu spielenden Regionsmeisterschaften gemacht:

  1. Wir werden dieses Jahr (wenn überhaupt - aber wir planen es erstmal so) NUR die Konkurrenzen im Nachwuchsbereich ausspielen! D.h., es gibt keine RIM der Damen/Herren/Seniorinnen/Senioren.
    Der Grund ist u.a., dass sich nur noch im Nachwuchsbereich für weitergehende Veranstaltungen qualifiziert werden muss. Bei den Erwachsenen gibt es freie Meldungen min. bis zur BezIM weitgehend sogar bist zur LIM.
  2. Wir werden die RIM nur an einem Tag spielen, am Sonntag, dem 1. Nov. 2020.
  3. Wir werden alle Konkurrenzen auf max. 32 Teilnehmer begrenzen. Bei mehr gemeldeten Teilnehmern/innen dürfen nur die 32 QTTR-Besten starten, wobei jedoch von jedem meldenden Verein min. einer starten darf.
    In allen Konkurrenzen wird kein Doppel gespielt.
  4. Sollte die RIM ausfallen, aber - durch irgendein Wunder - die folgende weiterführende Veranstaltung gespielt werden, werden wir die TTR-Besten je Altersklasse mit Stichtag zum 1. Nov. 2020 melden, so diese spielen wollen.
  5. Wir haben noch keinen Ausrichter - sollten wir keinen finden..., verfahren wir wie unter 4. skizziert.
    Interessierte Vereine mögen sich zeitnah bei mir melden.